Artenvielfalt rettet unser Überleben! Klimakrise stoppen! Gemeinsam verändern-Wandel und Zukunft ökologisch und sozialverträglich gestalten!

Der BUND ist ein MITMACH-Verband, hier kann man den Wandel, den man sich wünscht und der für das gesunderhaltende Fortbestehen der Erde erforderlich ist, selbst gestalten.

Wer mitmachen möchte, Ideen hat, wem unsere Ziele genauso wichtig sind wie uns ist herzlich willkommen. Es braucht mutige und vorangehende Menschen, die sich für eine intakte Erde als gesunde Lebensgrundlage einsetzen. Wir freuen uns über jede und jeden, die und der diese Ziele mit uns gemeinsam verfolgt.

Sei dabei, komm und mach mit!

BUND Soest/Welver schützt die Artenvielfalt: Komm, mach mit!

12. August 2022

Naturforschergruppen starten wieder durch: jetzt sind Anmeldungen möglich!

10. Juni 2022

Kulturfestival SoestArt bringt über 100 Menschen in die Naturoase im Zeichen des Artenschutzes!

Zu insgesamt vier Veranstaltungen des BUND im Rahmen des Soest-Art Kulturfestivals 2022 kamen von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag insgesamt über 100 Menschen als Gast in den BUND-Naturerlebnisgarten Naturoase:

Zwei grossartige Konzerte in bester Spiellaune präsentiert von renommierten Musikern: die Gäste wippten, klatschten und sangen mit, manch eine*r schwang das Tanzbein, alle jedoch lauschten den stimmungsvoll vorgetragenen Stücken im sommerlich-entspannten Garten. Die Soester Band Déja vu am Freitag und Marian Sprinkmeier am Samstag verzichteten zum Insektenschutz auf künstliche Beleuchtung und zauberten eine Festivalstimmung in den wilden Garten, so dass die Gäste einen wundervollen Abend zwischen Grün, Blütenmeer, Gewächshaus und Naturteich erleben konnten. Was für ein Genuss!

Zwei Kunst-Mitmachprojekte, Landart - Gestalten mit Naturmaterialien sowie Streetart Zeichnen mit Kreide an Asphaltgrün, luden zum künstlerischen Umgang mit natürlichem Material ein und ließen die Teilnehmer ihre Verbindung zur Natur wiederfinden.

 

 

 

 

 

 

 

Online-Seminar gibt wertvolle Tipps für den Schutz von Grundstücken gegen Starkregen

 

Seit einigen Jahren häufen sich auch in der Region Soest extreme Unwetter, bei denen in kurzer Zeit ungewöhnlich große Mengen Regen fallen. Wie können sich Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer vor den Folgen von Starkregen schützen? Diese Frage beantworteten der BUND Soest/Welver, Fachleute der Stadt Soest und der Verbraucherzentrale NRW in einem gemeinsamen Onlineseminar. Das Projekt „Klimafolgen und Grundstücksentwässerung“ (KluGe) der Verbraucherzentrale NRW informiert über technische Schutzmöglichkeiten und (versicherungs-)rechtliche Aspekte.  https://www.abwasser-beratung.nrw/

Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW berät zu diesem Thema kostenlos unter 0211 / 3809300 oder per E-Mail unter abwasser@verbraucherzentrale.nrw.

 Vom 14.6. bis 15.7.2022 bietet die Verbraucherzentrale NRW unter dem Titel „Klima im Wandel – schon vorgesorgt?“ Aktionswochen für Verbraucher:innen an. In verschiedenen Veranstaltungen und Online-Seminaren finden die Menschen konkrete Hilfsangebote und Informationen, wie sie ihren Lebensstil an das Klima mit seinen extremen Wetterauswirkungen anpassen und sich schützen können. Einen Überblick über die Angebote der Verbraucherzentrale NRW zum Thema „Klima im Wandel – schon vorgesorgt?“ bieten die Internetseiten unter verbraucherzentrale.nrw/klimaanpassung.

 

Fördermittel für private Haushalte und Gewerbe in Soest:

Rainer Wolf von der Geschäftsstelle Klimaschutz der Stadt Soest berät Interessierte Soester Bürger*innen über die neuen Fördermöglichkeiten zu Dach- und Fassadenbegrünung, Entsiegelungsmaßnahmen und Zisternenbau zur Regenwassernutzung, die Soester Bürgerinnen und Bürgern in diesem Jahr zur Verfügung stehen.
https://www.soest.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Klimaschutz_und_Natur/Foerderprogramm_Dach-_und_Fassadenbegruenung/120422_Klimafolgeanpassung-JetztHandeln_Entwurf_Antrag_Formular.pdf

https://www.soest.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Klimaschutz_und_Natur/Foerderprogramm_Dach-_und_Fassadenbegruenung/Foerderrichtlinie_Stand_05_05_2022_Layout.pdf

Kontakt: per Email: r.wolf@soest.de und per Telfon: 02921/103-3022

 

 

 

 

 

25. Mai 2022

Be(e) here in Soest * ein Statment gegen 46% bedrohter Arten in NRW

Be(e) here ist die künstlerische Mahnung gegen das Artensterben in NRW. Als Ursachen sind benannt: Flächenversiegelung, pestizidbasierte Landwirtschaft, veränderter Wasserhaushalt, die Klimakrise, Lichtverschmutzung. Wie das verändert werden könnte wissen wir...
Ines Hock ist der Erhalt der Artenvielfalt ein hohes Anliegen, das Carl-Jürgen Schroth von der Stiftung für Konzeptuelle Kunst teilt und unterstützt.
Vielen Dank für dein wertvolles Projekt, liebe Ines!
Hier wächst eine Wildblumenwiese in einer Diversität, wie es sie seit 30 Jahren in Soest nicht mehr gibt: Soester Mischung.
6. Mai 2022

Forschen und Chillen im Sommergarten: Ferienprogramm in der BUND Naturoase - JETZT anmelden :-)!

vom 04. bis 07.07.22 tauchen die Sommerferien Naturforscher in die Welt der Artenvielfalt und der Zauberpflanzen ein. Wenige Plätze sind noch frei.
Anmeldungen bitte an sabine.schumacher@bund.net

Draußen-Schule in der Naturoase: der BUND-Naturgarten mit Freiluftklassenzimmer lädt zum Unterricht unter freiem Himmel ein

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Sie möchten mit Ihrer Klasse den Unterricht mal ganz praktisch gestalten?
Sehr gern: unser naturnaher Garten in der Soester Innenstadt am Kulturhaus Alter Schlachthof bietet Artenvielfalt in Flora und Fauna. Sie könne ihn für Ihren Unterricht nutzen oder auch eines unserer Umweltbildungsprogramme buchen. Bringen Sie 90 bis 120 Minuten Zeit mit und Ihre Klasse taucht ein in die bewusst kultivierte "Wildheit" unserer Naturoase:

Zur Verfügung stehen ua die Themen:
Spannende, heimische Unterwasserwelt: wer lebt und was wächst im Naturteich? Es gibt bekannte und unbekannte, atemberaubend schöne und gruselige, geschützte, aber auch gefährdete Tiere und Pflanzen. Wir erforschen Sie am Teich und unter dem Mikroskop.

Wir schützen Wildbienen: Kennt Ihr die Schneckenhausbiene oder die Mohnblattschneiderbiene? 560 Wildbienenarten in Deutschland wollen entdeckt und geschützt werden. Wie leben sie eigenlich? Und reicht es Ihnen ein Wildbienenhotel zu bauen um sie zu schützen?

Zauberkraut und Kräutertrank: wunderschön blüht und duftet unsere Naturoase und viele Pflanzen sind Heilkräuter, die mit ihrer magischen Wirkung uns helfen können gesund zu werden. Viele Kräuter schmecken auch sehr gut, z.B. auf der Pizza oder im Salat. Blühen sie, dann sind sie Bienennahrung. Und es gibt sogar Wasserkräuter, die gut schmecken und heilen. Wir tauchen ein in die Welt der Kräuter.

Plastikfrei: ich bin dabei!
Wie vermeide ich es Plastik zu kaufen als Verpackung oder als Plastikgegenstand? Denn wir wissen inzwischen wieviel Plastik im Meer schwimmt - wo es gar nicht hingehört - zu Mikroplastik wird und die Meerestiere gefährdet. Also erfahren wir in der Naturoase wie man den Alltag plastikfrei gestalten kann.

Wir wollen die Klimakrise stoppen!
Was kann man als Schülerin und Schüler tun, um die Klimakrise zu stoppen? Und wie steht es aktuell eigentlich genau ums Klima? Wir sprechen darüber, wie die Klimakrise entstanden ist und welche Maßnahmen helfen können sie zu besiegen.

Zur Termin- und inhaltlichen Absprache melden Sie sich gern per Mail an: sabine.schumacher@bund.net

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 



Sie möchten mitmachen? Die BUND Aktiven treffen sich jeden 2. und 4. Mittwoch um 18 Uhr in der BUND Naturoase am Alten Schlachthof. Kommen Sie einfach vorbei!

Suche