6. Juli 2017

Was tut die BUND-Naturoase für die Schöpfung? Und was ist eigentlich "die Schöpfung"?

Die Religionsklasse 6 der Soester Sekundarschule hatte sich im Unterricht ihrer Lehrerin Frau Britta Kingenburg mit der Frage nach Gottes Schöpfung beschäftigt und wollte nun gern wissen, wie der Umwelt- und Naturschutz zu diesern Fragen steht.   In der BUND-Natuoase erlebten und genossen Sie bei sommerlichen Temperaturen verschiede Lebensräume und wie Pflanze, Tier und Mensch dort ihren Platz finden. Sie begriffen wie arbeitsintensiv Gemüseanbau für den Menschen ist, und dass es doch noch eine andere Kraft sein muss, die dieses Gemüse wachsen lässt und ihm seine ureigenste Form und Gestalt gibt.   Jeder Schüler pflanzte sich an deisem Nachmittag ein Blumentöpfchen mit Calendula, so dass auf der Klassenfensterbank nun eine gelb-orangene Blumenreihe leuchtet. Mit Samenbomben ausgestattet ziehen sie nun durch ihr Stadtviertel und begrünen graue, triste Stadtarchitektur. Und im "Rette-das-Meer" Müllangelspiel bekamen sie eine Idee von der Notwendigkeit unsere Meere und Gewässer sauber zu halten, in dem Plastik im Alltag vermieden wird. Ein Plastik-Vermeidungs-Flyer und eine recycelte BUND-Tasche zum Mitnehmen erinnern die Kinder nun an ihren Besuch in der Natuoase und daran, selber handlungsfähig zu sein.

14. April 2016

Besuch der Schulgarten-AG der Hellweg Grundschule in Ampen

Foto: BUND OG Soest/Welver

Leider nur für 1,5 Stunden kamen 19 Stunden und zwei Erzieherinnen vom Schulgarten Projekt der Hellweg Grundschule um die Naturoase, Lehr- und Lerngarten Alter Schlachthof mit "allen Sinnen" kennenzulernen.

Vom Pfefferminztee bis zum Bärlauchquark wurde genossen und über den Sinnespfad bis zum "Froschhüpfen" am noch alten "Schlammloch" alles erkundet. Natürlich die Trockenmauer und auch das Insektenhotel nebst Wildbienenhotel.

Trotz der Kürze konnten die Schüler neben Frosch und Lesezeichen so viel mitnehmen. Es hat ihnen sichtlich Spass gemacht, die Naturoase kennen zu lernen.

In der Garten AG, Dienstags von 16:00 - 18:00 Uhr kann dann weiter "genascht" werden.

Wir haben beim landesweiten "Naturtagebuch-Wettbewerb" mitgemacht und sind auf den 3. Platz in der Kategorie "Beste Gruppe" gekommen!

Die Naturoasen Kids haben in der Garten AG von Frühjahr bis Herbst ein eigenes Naturtagebuch kreiert und in dem selbst erstellten NTB aufgemalt und geschrieben, was sie in der Naturoase beobachtet und gemacht haben, wie einen kleinen Vogel gesehen, Pfefferminze gepflückt und Tee zubereitet, Holunderblüten gepflückt und Holundersirup gemacht, Löwenzahn aus den Beeten entfernt. Es wurden sogar kleine "Grasmonster" gesichtet. 

Wir haben uns riesig gefreut und können jetzt sogar Blüteneiswürfel herstellen!

"Kreativ-Workshop Natur" in der 2. Osterferienhäfte 2015

Die BUND OG Soest/Welver hat in der 2. Osterferienwoche einen Workshop von Mi, 08.04 - Fr, 10.04.2015 für Kinder von 6-12 Jahre angeboten. Zum Glück war das Wetter nach Ostern trocken und wärmer, in der Sonner sogar ziemlich warm mit 25 Grad. Unser Ziel war es, den "alten" Bauwagen neu anzustreichen. Zuerst eröterten wir wie eine intakte Natur aussieht, was zu erneuerbaren Energien passt und welche  Umweltkatastrophen es geben kann. Wir malten und kochten unser Mittagessen selbst; keine Frage es war schon sehr anstregend, wir haben auch nicht alles geschafft; aber wir hatten Spass und konnten nebenbei auch noch die Naturoase entdecken und erforschen.

Herbstferienprogramm 2014 in der Naturoase

Von Dienstag, 14.10.2014 bis Donnerstag, 16.10.2014 waren die Umweltdetektive in dem Naturerlebnisgarten Naturoase, Lehr- und Lerngarten Alter Schlachthof unterwegs. Die sechs bis elfjährigen waren begeistert.

1. Tag: Dienstag, 14.10.2014

Nach dem Kennenlernen und dem Naturoasenrundgang ging es gleich an die Nistkästenreinigung und den Bau eines Igelhauses. Natürlich durfte zum Mittag: Spaghetti mit Tomatensauce und Käse nicht der Nachtisch fehlen, selbstgemachtes Apfelmus;  Dank an Adrian und Amelie!

2. Tag, Mittwoch, 15.10.2014

Gleich am 2. Tag ging es in die Gruppenarbeit:

 

 ·       Vogelfutter herstellen

 ·       eigenen Apfelsaft pressen

 ·       Kartoffeln schälen

 ·       Äpfel schälen für den Apfelsaft und Apfelmus

Von den Reibeplätzchen und dem Apfelmus hätte es ruhig noch mehr geben können! 

3. Tag, Donnerstag, 16.10.2014

Am letzten Tag ließen wir es bei leichtem Regen etwas ruhiger angehen. Wir gingen auf Expeditionstour in den Garten der Stadthalle. Hier spielten wir "Kuh-Stall", "Lieblingsbaum finden" und gestalteten in Gruppen den Lieblingsbaum mit Tongesichtern. Nach der Suppe und dem Kartoffelpüree wurden Stöcke gesammelt und geschnitzt zum abschließendem Lagerfeuer mit Stockbrot.

Gruppe 1
Gruppe 3
Gruppe 2
Gruppe 4
Abschluss am Lagerfeuer


Klimaanpassungskonzept für Stadt Soest

Handlungskarte Klima Stadt Soest

Anpassungs-Steckbriefe für Soest

Baumschutzsatzung der Stadt Soest

Hier finden Sie die aktuelle Baumschutzsatzung der Stadt Soest.

Bäume auf Privatgrundstücken

Hier finden Sie die aktuelle Broschüre "Was Sie über Bäume auf Privatgrundstücken wissen sollten", Herausgeber Stadt Soest.

Suche

Unsere Termine, Angebote und Aktionen 2019

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Termine, Angebote und Aktionen 2019. Für eine Anmeldung und weitere Informationen senden Sie uns bitte eine Email an bund.soest-welver@bund.net. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Vielen Dank!